Waffen- & Munitionsarten

Auf dem Schießständen darf nur mit solchen Waffen und Munitionsarten geschossen werden, die durch die behördliche Erlaubnis für diese zugelassen sind und die maximale Geschossenergie für die jeweilige Schießbahn nicht überschreiten. 

Ein entsprechender Hinweis ist an den jeweiligen Schießständen angebracht. Das kampfmäßige Schießen, sowie unzulässige Schießübungen im Schießsport gemäß § 7 AWaffV1 sind verboten. Die max. Geschossenergie für die Kurzwaffenstände (Bahn 1 -3) 25m Distanz liegt bei 1500 Joule. Bahn 4 ist für Kleinkaliber vorgesehen. Die Bahnen 5 - 8 50m und 100m sind für Geschosse mit max. 7000 Joule Geschossenergie zugelassen.

Stahlkernmunition ist auf allen Schießbahnen verboten!

Nach oben